Jetzt zum gratis Infoabend anmelden

+43 463 89 01 31

Wir sind für Sie da!

Öffnungszeiten:
Mo-Fr: 08:00 - 16:00 Uhr
Di: 08:00 - 18:00 Uhr

Vereinbaren Sie einen Termin:

 +43 (0)463 89 01 31

✉ office[at]vivaneo-klagenfurt.at

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter!

Kontakt und Anfahrt

Ernährung bei Kinderwunsch & mehr Tipps

Gerade Frauen, die eine Schwangerschaft planen bzw. einen Kinderwunsch haben, sollten Sie auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung achten. Ist der Körper nicht mit allen nötigen Nährstoffen versorgt, hat dies einen erheblichen Einfluss auf die Fruchtbarkeit. Lesen Sie bei uns, wie eine passende Ernährung sowie generell ein gesunder Lebensstil die Chancen auf eine Schwangerschaft erhöht.

Fruchtbarkeit und Ernährung

Auch wenn der weibliche Organismus von Natur aus darauf ausgelegt ist, die Anstrengungen einer Schwangerschaft auszuhalten, kann eine gesunde Ernährung den Körper zusätzlich noch kräftigen und widerstandsfähiger machen. So bildet die Ernährung zusammen mit wenig Stress und ausreichend Schlaf die Grundlage für die Gesundheit. Alles, was Sie über die Nahrung zuführen, wird umgesetzt und ist bei Stoffwechsel- und Zellteilungsprozessen beteiligt.

Eiweiß- und vitaminreiche Kost

Dabei achten viele Frauen mit Kinderwunsch auf eine ausgewogene Ernährung. Eiweiß- und vitaminreiche Kost ist natürlich sehr viel wertvoller für den Körper als Fette und Kohlehydrate. Zu eiweißreichen Nahrungsmitteln gehören z. B.:

  • mageres Fleisch, Fisch, Ei, Käse und andere Milchprodukte.
  • Vitaminreich ist Obst und Gemüse.

Kohlenhydrate wie Brot, Teigwaren, Zucker und Kartoffeln sollten ebenso wie Fette (Öl, Butter) nur in Maßen zu sich genommen werden.

Folsäure bei Kinderwunsch – wichtig für die Bildung von Hormonen

Vitamin B ist sehr wichtig dafür, damit das follikelstimulierende Hormon (FSH) und weibliche Sexualhormone wie Östrogen oder Progesteron produziert werden können. Dazu muss der Körper mit ausreichend Vitamin B versorgt sein. Auch Folsäure zählt zu dieser Vitamingruppe. Natürliches Folat ist bereits in einigen Lebensmitteln enthalten wie z. B. in grünem Blattgemüse und auch in Eiern.
Frauen mit Kinderwunsch sollten diese Folsäure-Konzentration allerdings erhöhen und deshalb zusätzlich künstlich hergestellte Folsäure zu sich nehmen. Auch im Falle einer Schwangerschaft ist Folsäure besonders wichtig, da dieses Vitamin die Zellteilung unterstützt und damit auch die ersten, wichtigen Zellteilungsprozesse des Embryos fördern kann.

Jod und Eisen bei Kinderwunsch

Das Spurenelement Jod ist für die Bildung von Schilddrüsenhormonen essenziell und muss für einen gesunden Stoffwechsel ausreichend im Körper vorhanden sein. In der Schwangerschaft ist der Bedarf an Jod sogar um 15 Prozent erhöht. Deshalb ist es umso wichtiger in dieser Zeit genügend Jod zu sich zu nehmen, um eine gesunde Kindesentwicklung zu ermöglichen. Die Verwendung von Jod-Salz kann in einigen Fällen bereits ausreichen, um den täglichen Bedarf von 200 Mikrogramm zu decken.
Außerdem sind die folgenden Produkte besonders reich an Jod:

  • Milchprodukte
  • Seefisch
  • Eier

Auch Eisen ist beim Sauerstofftransport durch den Körper beteiligt. Der Organismus ist nicht fähig, Eisen selbst zu bilden und ist daher auf die Zufuhr über die Nahrung angewiesen. Jeden Tag braucht ein Erwachsener etwa 15 Milligramm. Es wird nur ein geringer Teil (etwa 15 Prozent) des Eisens aus der Nahrung tatsächlich aufgenommen, sodass mehr eisenreiche Lebensmittel verzehrt werden müssen.

Ein Eisenmangel wirkt sich auf Ihr Immunsystem und die Leistungsfähigkeit, sozusagen auf Ihr Energiedepot, aus. Während einer Schwangerschaft erhöht sich außerdem das Blutvolumen der Mutter. Auch in diesem Fall ist ein Eisenmangel schädlich für die Gesundheit von Mutter und Kind.

Gesunde Ernährung bei Kinderwunsch – das ist wichtig: 

  • Abwechslungsreich essen:
    Achten Sie darauf, dass Sie Ihren Speiseplan vielseitig gestalten. So können Sie sicherstellen, dass Ihr Körper ausreichend mit allen wichtigen Vitaminen und Spurenelementen versorgt wird.
  • Frisch sollte es sein:
    In frischem Obst und Gemüse sind die meisten Vitamine enthalten. Versuchen Sie, größtenteils frische Zutaten zuzubereiten. Dünsten ist eine nährstoffschonende Variante, die rohes Gemüse zusätzlich leichter bekömmlich macht.
  • Viel Flüssigkeit:
    Viel trinken ist wichtig – vor allem bei Kinderwunsch. Nur so können alle Stoffwechselprozesse im Körper optimal ablaufen. Am besten eignen sich Wasser, ungesüßter Tee oder verdünnte Fruchtsäfte.
  • Regelmäßig essen:
    Wer einen konkreten Kinderwunsch hat, sollte keine Diät planen.  Stattdessen ist es wichtig, dass der Körper regemäßig neue Energie erhält, gut und vitaminreich versorgt ist und nicht einen möglichen Mangelzustand ausgleichen muss.

Ausnahmen erlaubt:
Gelegentlich Pommes oder Pizza oder auch etwas Süßes ist natürlich erlaubt. Wichtig ist natürlich dabei, dass diese Nahrungsmittel die Ausnahme bleiben und Ihre Ernährung größtenteils gesund und ausgewogen zusammengestellt wird.

Rundum gesund leben bei Kinderwunsch

Beachten Sie aber auch ganz allgemeine Dinge in Ihrem täglichen Leben. Versuchen Sie, beruflichen Stress zu vermeiden. Schaffen Sie sich dafür am besten immer wieder Ausgleichsphasen, in denen Sie sich wirklich erholen können. Nutzen Sie den bestehenden Urlaubsanspruch möglichst, damit Sie sich immer wieder ausruhen und voll und ganz abschalten können. Der günstige Einfluss von Urlaub, Orts- und Klimaveränderung ist für die meisten Menschen von besonderer Bedeutung für ihre Gesundheit und ihr geistiges Wohlbefinden.

Auch der Schlaf ist wichtig, hier wird im Allgemeinen eine Nachtruhe von mindestens acht Stunden empfohlen. Menschen, die nachts berufstätig sind, müssen versuchen, den Schlaf tagsüber nachzuholen. Wenn Sie vor allem körperlich arbeiten, sollte nicht auch noch ein körperlich anstrengender Sport in der Freizeit betrieben werden. Bei vorwiegend geistigen Tätigkeiten dagegen empfiehlt sich als Ausgleich in der Freizeit Sport.

Wenn Sie nach einem Jahr regelmäßigem, ungeschützten Geschlechtsverkehr nicht schwanger werden, könnte, vor allem wenn Sie unter 35 Jahre alt sind, eine Infertilität vorliegen. Informieren Sie sich unter Unfruchtbarkeit über die möglichen Ursachen bei der Frau und unter Sterilität über die Gründe beim Mann.

Wir sind für Sie da!

Wenden Sie sich bei Fragen gerne an uns!

Telefonisch erreichbar:
Mo-Fr: 08:00 – 16:00 Uhr

Di: 08:00 – 18:00 Uhr

Vereinbaren Sie einen Termin:

☎ +43 (0)463 89 01 31

✉ office[at]vivaneo-klagenfurt.at

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

 

 

Gratis-Infoabend

hier anmelden

Zum Gratis Infoabend anmelden

Persönliches Erstgespräch

hier anmelden

Zum persönlichen Erstgespräch