Jetzt zum Erstgespräch in Wels anmelden

+43 (0)7242 22 44 66

Wir sind für Sie da!

Öffnungszeiten:
Mo-Fr: 08:00 - 16:00 Uhr

Vereinbaren Sie einen Termin:

 +43 (0)7242 22 44 66

✉ office[at]vivaneo-wels.at

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter!

Kontakt und Anfahrt

Mini IVF in der VivaNeo Kinderwunschklinik Dr. Loimer Wels

Ultra-Light-Stimulation

Einige Frauen, bei denen eine IVF-Behandlung durchgeführt werden soll, haben Bedenken aufgrund der täglichen Spritzen und der hohen Medikamentenkosten, mit denen Sie bei einer Hormonbehandlung konfrontiert sein können. Zusätzlich schrecken das Risiko einer Mehrlingsschwangerschaft und das sogenannte Überstimulationssyndrom (OHSS) manche Frauen im Vorfeld davor zurück, mit einer Hormonbehandlung zu starten.

Mini-IVF als Alternative zur Hormonbehandlung

Alternativ bietet sich diesen Frauen das Verfahren der sogenannten Mini-IVF an – eine reduziertere Form der Hormonbehandlung. Diese Behandlungsform wurde zunächst von Prof. Kato in Japan entwickelt und im Anschluss von weiteren IVF-Experten wie z. B.  Dr. John Zhang am New Hope Fertility Center weiter verfeinert.

Im Gegensatz zur hormonellen Stimulation mit Spritzen, werden bei der Mini-IVF täglich gering dosierte Hormontabletten eingenommen. Diese „Light“-Stimulation führt dann zum Heranreifen von ca.  4–8 anstelle von ca. 15–20 Eizellen.

Was sind die Vorteile einer Ultra-Light-Stimulation?

Durch die Mini-IV können die Entstehung eines Überstimulationssyndroms und die Verabreichung von Spritzen nahezu ausgeschlossen werden.  Darüber hinaus ist die Behandlung deutlich kostengünstiger und die Durchführung der Ultra-Light-Stimulation ist vergleichsweise einfach. Im Unterschied zur konventionellen IVF, bei der üblicherweise 15-20 Eizellen gewonnen werden, von denen aber (altersabhängig) nur 4-5 Eizellen wirklich von hoher Qualität sind, erwartet man bei der Mini-IVF nur das Heranwachsen von 4-8 Eizellen. Das bemerkenswerte ist dabei, dass hier dann ebenfalls 3-5 Eizellen hoher Qualität heranreifen. In der Essenz hat man also, trotz Verringerung der Eizellanzahl keine Reduzierung des Anteils von Zellen bester Qualität.

Neben der leichteren Einnahme in Tablettenform sprechen auch die relativ geringen Nebenwirkungen für eine Ultra-Light-Stimulation. So können bei einer Mini IVF häufig Begleiterscheinungen wie Kopfschmerzen, Verstimmungen oder Übelkeit sehr stark minimiert werden oder treten teilweise überhaupt nicht auf.

Wie hoch ist die Erfolgsrate einer Ultra-Light-Stimulation?

Bei der Ultra-Light-Stimulation können im Verhältnis ebenso viele Eizellen verwendet werden wie bei der Stimulation mit hohen Hormondosen, sodass auch die Erfolgsaussichten, schwanger zu werden, ungefähr gleich sind.

Wie hoch sind die Kosten für eine Ultra-Light-Stimulation in der VivaNeo Kinderwunschklinik Dr. Loimer Wels?

Die Kosten für die Mini-IVF sind deutlich geringer als bei einer üblichen Hormontherapie – sie liegen bei ca. 25 % bis 35 % unter den üblichen Medikamentenkosten für eine Hormonstimulation. So belaufen sich die Ausgaben für Medikamente bei einer konventionellen IVF Behandlung auf etwa 1200-2000 EUR, bei einer Mini-IVF muss man ca. maximal 380-400 EUR einplanen.

Haben Sie noch Fragen?

Unsere Experten der VivaNeo Kinderwunschklinik Dr. Loimer Wels beantworten Ihnen gerne alle Ihre Fragen in einem persönlichen Gespräch. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Jetzt Erstgespräch vereinbaren

Mehr zum Thema Ultra-Light-Stimulation lesen Sie hier auf unserer VivaNeo Webseite.

Wir sind für Sie da!

Wenden Sie sich bei Fragen gerne an uns!

Telefonisch erreichbar:
Mo-Fr: 08:00 - 16:00 Uhr

Vereinbaren Sie einen Termin:

☎ +43 (0)7242 22 44 66

✉ office@vivaneo-wels.at

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

 

 

Gratis-Infoabend

hier anmelden

Zum Gratis Infoabend anmelden

Persönliches Erstgespräch

hier anmelden

Zum persönlichen Erstgespräch