Jetzt zum gratis Infoabend in Wels anmelden

+43 (0)7242 22 44 66

Wir sind für Sie da!

Öffnungszeiten:
Mo-Fr: 08:00 - 16:00 Uhr

Vereinbaren Sie einen Termin:

 +43 (0)7242 22 44 66

✉ office[at]vivaneo-wels.at

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter!

Kontakt und Anfahrt

Fruchtbarkeitstests in unserer Kinderwunschklinik in Wels

Wenn sich der Kinderwunsch einfach nicht erfüllen will, so liegen die Ursachen meist gleichermaßen beim Mann wie bei der Frau. Deshalb untersuchen wir in unserem Kinderwunschzentrum in Wels immer beide Partner und stimmen die Behandlung auf den individuellen Fall unserer Patienten ab. In einem ersten ausführlichen Gespräch informieren wir Sie über mögliche Ursachen und Diagnosemethoden, damit wir anschließend gemeinsam mit Ihnen den passenden Weg zu Ihrem Wunschkind finden.

Mögliche Ursachen und Tests

Ein Gespräch zur Abklärung, warum eine Schwangerschaft trotz zahlreicher Versuche nicht eingetreten ist, kann ausschlaggebend für die Wahl der Art des Fruchtbarkeitstests sein. Wir von der Kinderwunschklinik Wels berücksichtigen die Dauer des Kinderwunsches, ggf. bisherige Versuche einer Kinderwunschbehandlung und auch das Alter des Paares. Das Alter spielt vor allem bei der Frau eine wesentliche Rolle, da die Qualität der Eizellen ab dem 30. Lebensjahr stetig abnimmt. Hier gibt zum Beispiel der AMH-Wert Auskunft über die Eierstockreserven. Beim Mann ist meist die Spermienqualität entscheidend, welche per Spermiogramm ermittelt wird.

Auf unserer Website haben wir Ihnen alle Informationen rund um das Thema Diagnose zusammengestellt. Informieren Sie sich also gerne vor einem ersten Gespräch über möglichen Ursachen und Fruchtbarkeitstests, um Ihre individuelle Situation besser einschätzen zu können. Gerne beraten wir Sie natürlich auch persönlich vor Ort.

Unser Team der VivaNeo Kinderwunschklinik Dr. Loimer Wels freut sich auf Sie!

Jetzt Erstgespräch vereinbaren

Interessante Themen

Kosten in Wels

Spermiogramm in Wels

Eileiterdurchgängigkeitsprüfung in Wels

Zyklusmonitoring

Als Zyklusmonitoring bezeichnet man, wenn ein Paar für den optimalen Zeitpunkt vorbereitet wird. Bei dieser Methode ist es wichtig, dass zum einen die Eileiter durchgängig und voll funktionsfähig sind, zum anderen die Samenqualität normal ist. Diese einleitende Therapiemaßnahme bezeichnet man auch als Fruchtbarkeitscheck.

Der Zyklus wird mit gezielten Ultraschall- und Hormonuntersuchungen überwacht. Dadurch können Anzahl, Größe und Reife der Follikel kontrolliert werden. Als Ursache könnte die hormonelle Situation der Frau eine Rolle spielen. Durch eine entsprechende hormonelle Stimulation der Eierstöcke und das Auslösen des Eisprunges wird der Zyklus optimiert. 

Weitere Informationen

 

 

Immunologie

Das Immunsystem schützt den Körper, indem es körperfremde Zellen identifiziert und bekämpft, etwa, wenn eine Infektion durch Erkältungsviren droht. Auch bei der Befruchtung einer Eizelle gelangen mit dem Erbgut des Vaters fremde Zellen in den weiblichen Körper. Ist ein Embryo nicht ausreichend durch Fc-blockierende Antikörper geschützt, kann er als Fremdkörper identifiziert und abgestoßen werden. Die Folge sind wiederholte Fehlgeburten oder das vollständige Ausbleiben einer Schwangerschaft auch nach künstlicher Befruchtung.

In unseren Labors führen wir eine umfassende Diagnostik zu den möglichen immunologischen Ursachen für Ihren unerfüllten Kinderwunsch durch. 

Weitere Informationen

Spermienanalyse

Häufig steht die Erstellung eines Spermiogramms ganz am Anfang der Diagnostik bei unerfülltem Kinderwunsch. Bei einer mikroskopischen Untersuchung in unseren Labors werden die Spermienanzahl pro Milliliter Samen, die Spermienform und ihre Beweglichkeit genau untersucht und bewertet.

Weitere Informationen

Präimplantationsdiagnostik (PID)

Die Präimplantationsdiagnostik (PID) dient der Auswahl gesunder, entwicklungsfähiger Embryonen im Rahmen einer künstlichen Befruchtung (IVF oder ICSI). Außerhalb des Körpers befruchtete Eizellen werden dabei zellbiologisch und humangenetisch untersucht, um Erbkrankheiten oder eine Fehlverteilung im Chromosomensatz auszuschließen.

In den gesetzlich dafür vorgesehenen Fällen können Sie die Präimplantationsdiagnostik in unseren Kliniken durchführen lassen, um die Wahrscheinlichkeit eines Schwangerschaftsabschlusses zu erhöhen. Unsere auf PID spezialisierten Ärzte beraten Sie gern ausführlich zu den Möglichkeiten der PID. 

Weitere Informationen

Wir sind für Sie da!

Wenden Sie sich bei Fragen gerne an uns!

Telefonisch erreichbar:
Mo-Fr: 08:00 - 16:00 Uhr

Vereinbaren Sie einen Termin:

☎ +43 (0)7242 22 44 66

✉ office@vivaneo-wels.at

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

 

 

Gratis-Infoabend

hier anmelden

Zum Gratis Infoabend anmelden

Persönliches Erstgespräch

hier anmelden

Zum persönlichen Erstgespräch