Jetzt Newsletter abonnieren

Jetzt Newsletter abonnieren

RI Witness

15. Mai 2019


Die Verwechslung von Patientenproben gehört in einem reproduktionsmedizinischen Labor zu den folgenschwersten Fehlern mit einschneidenden Konsequenzen für die betroffenen Familien.

Um Probenverwechslungen zu vermeiden, gibt es unterschiedliche Strategien. Die Kulturschälchen und Röhrchen, in denen sich Eizellen, Samenzellen oder Embryonen befinden, werden eindeutig markiert. Dies geschieht entweder durch Beschriftung mit den Patientendaten bzw. einem Patientenidentifikationscode, durch farbliche Markierungen oder durch eine Kombination dieser Möglichkeiten. Zusätzlich ist es häufig üblich, bei wichtigen Arbeitsschritten wie dem Zusammenführen von Spermien mit Eizellen zur Befruchtung das Vieraugenprinzip anzuwenden. Dies bedeutet, dass die Tätigkeit eines Labormitarbeiters von einem zweiten Mitarbeiter beobachtet und bezeugt wird. Diese Vorgehensweise erfordert, dass mehrere Mitarbeiter gleichzeitig im Labor anwesend sind, was sich in kleineren Kliniken und an Wochenenden und Feiertagen nicht durchgängig umsetzen lässt.

Vivaneo hat sich dafür entschieden, für eine höchstmögliche Probensicherheit in den IVF-Laboren aller Kliniken zusätzlich zu den herkömmlichen Vorgehensweisen zum Ausschluss von Verwechslungen das elektronische System RI Witness einzusetzen.

RI Witness arbeitet drahtlos mit elektromagnetischen Wellen (Radiofrequenzidentifikation).  Alle Kulturschalen und Röhrchen sind zusätzlich zu der Beschriftung mit Patientendaten bzw.  einer Farbkodierung mit sog. RFID Transpondern versehen. Die beheizten Arbeitsflächen, auf denen Eizellen, Spermien und Embryonen bearbeitet werden, sind Antennen, mit denen die RFID-Transponder kontinuierlich ausgelesen werden. Die Identifikationskette für die Patienten beginnt vor der Behandlung mit der Erstellung einer ID-Karte, auf der die Daten des Paares verschlüsselt sind. Diese Karte wird für die Zuordnung der Kulturschalen und Röhrchen verwendet, nachdem uns die Patienten bezeugt haben, dass Ihre Daten korrekt kodiert sind. Bei jedem Arbeitsschritt prüft das System, ob die Kulturgefäße, die sich auf der Arbeitsfläche befinden, zusammen gehören.  Sollte dies einmal nicht der Fall sein, warnt das System optisch und akustisch vor der Möglichkeit einer Probenverwechslung, bevor es tatsächlich dazu kommen könnte. Alle Daten  zu den Arbeitsschritten werden mit Zeitangaben dokumentiert, ebenso wie die Personen, die die Arbeitsschritte durchgeführt haben, so dass ein lückenloses Protokoll der Bearbeitung von Eizellen Spermien und Embryonen ab der Gewinnung bis zur Rückübertragung zur Verfügung steht.

Durch den Einsatz von RI Witness können wir in den IVF-Laboren der VivaNeo Kliniken den bestmöglichen Sicherheitsstandard für den Umgang mit den uns anvertrauten wertvollen und einzigartigen Patientenproben gewährleisten.

Wir sind für Sie da!

Wenden Sie sich bei Fragen gerne an uns!

Kontaktformular

Gratis-Infoabend

hier anmelden

Zum Gratis Infoabend anmelden

Persönliches Erstgespräch

hier anmelden

Zum persönlichen Erstgespräch