MENU

Jetzt Newsletter abonnieren

Jetzt Newsletter abonnieren

Fertilität / Fruchtbarkeit - Definition

Unter Fruchtbarkeit oder Fertilität versteht man die Fähigkeit einer Frau schwanger zu werden oder die Fähigkeit eines Mannes Kinder zu zeugen. Von einer Sterilität spricht man im Gegensatz dazu, wenn es bei einem Paar trotz regelmäßigen Geschlechtsverkehrs über ein Jahr zu keiner Schwangerschaft gekommen ist. Von einer Infertilität spricht man, wenn eine Frau zwar schwanger wird, die Schwangerschaft aber nicht austragen kann.

Fruchtbarkeitsuntersuchungen

Die Fruchtbarkeit kann mit den folgenden Diagnosemethoden untersucht werden:

Untersuchungen beim Mann:

Spermiogramm. Bei einem Spermiogramm werden Anzahl, Beweglichkeit und Aussehen der Spermien untersucht. In einem normalen Spermiogramm sollten 15 Millionen Spermien enthalten sein, 32% sich vorwärtsbewegen und 4% normal geformt sein. Geringere Zahlen beeinflussen die Fruchtbarkeit negativ.

Bei stark reduzierter Spermienzahl sollte eine genetische Untersuchung und Beratung erfolgen, um gesundheitliche Risiken für ein Kind zu erkennen.

Sind auch bei wiederholten Tests keine Spermien im Ejakulat (Azoospermie) auffindbar, kann eine Hodenbiopsie (TESE) helfen.

Untersuchungen bei der Frau:

Hormonstatus. Bei dieser Blutentnahme, die zwischen dem 1. und 5. Zyklustag durchgeführt werden sollte, werden folgende Hormone bestimmt:

  • FSH und LH: Steuerung des Zyklus
  • Östrogen: Beeinflussung der Eizellreifung
  • Prolaktin: Milchbildung. Eine Erhöhung kann zu Zyklusstörungen führen.
  • TSH: Steuerung der Schilddrüse
  • Androgene: Testosteron, DHEA, Androstendion: Die Abnahme dieser Hormone kann bei Androgenisierungserscheinungen z.B. vermehrter Haarwuchs sinnvoll sein
  • AMH: Eizellreserve

Zusätzlich kann in der 2. Zyklushälfte Progesteron bestimmt werden, um eine Gelbkörperschwäche auszuschließen. 

Bei Fruchtbarkeitsstörungen kann bei der Frau oft eine Hormonbehandlung oder, sollte diese nicht zum Erfolg führen, IVF Behandlung helfen.

Diagnose und Behandlung in unseren Kinderwunschkliniken

In unseren Kinderwunschkliniken in Wien, Wels und Klagenfurt gehen unsere reproduktionsmedizinischen Experten dem unerfüllten Kinderwunsch mit einer umfassenden Diagnostik auf den Grund. Mit eigenem Diagnoselabor, eigenen Kryobanken sowie eigener Samenbank können wir Ihnen das gesamte Spektrum an Fruchtbarkeitsuntersuchungen (Hormone, Genetik, Immunologie), Fruchtbarkeitsbehandlungen sowie weiteren unterstützenden Behandlungen bieten.

Gratis Online-Infoabend

hier anmelden

Zum Gratis Online-Infoabend anmelden

Erstgespräch

hier anmelden

Zum Erstgespräch anmelden